Kontakt : 0221 / 93 70 18 - 0
Es liegt ein bestandskräftiger Einkommensteuerbescheid 2017 vor. Das zu versteuernde Einkommen beträgt nur € 6.000, die festgesetzte Einkommensteuer beträgt somit € 0.Wie sich nun herausstellt, hat unser Mandant noch nicht erklärte Kapitaleinkünfte von € 22.000.Die Kapitalerträge sind Zinsen aus einem Bausparvertrag und der Abgeltungssteuer unterworfen.Erklärt man diese Kapitaleinkünfte nach, so ergibt sich unter Berücksichtigung der Günstigerprüfung eine festzusetzende Einkommensteuer von ca. € 1.500.Aufgrund der Anrechnung der Kapitalertragsteuer ergibt sich insgesamt eine Steuererstattung von ca. € 4.000.Können diese Kapitaleinkünfte nacherklärt werden?Wie hat die Nacherklärung zu erfolgen, als strafbefreiende Selbstanzeige oder nach § 173 AO?
Das vollständige Dokument können Sie als registrierter Nutzer abrufen. Das vollständige Dokument können Sie nur als registrierter Nutzer von TaxPertise abrufen. Sie sind noch nicht registriert und wollen trotzdem weiterlesen? Dann testen Sie TaxPertise jetzt 14 Tage kostenlos.
Noch nicht registriert?

Noch nicht registriert?

Bestellen Sie TaxPertise und starten Sie Ihre Recherche in unseren umfangreichen Kurzgutachten noch heute!

Jetzt 14 Tage kostenlos testen!

Login

Passwort vergessen