Kontakt : 0221 / 93 70 18 - 0
Sachverhalt:Es wurde eine Selbstanzeige eingereicht und ausländische Kapitaleinkünfte für die Jahre 2007–2016 nacherklärt, Eingang beim Finanzamt am 03.05.2018. Im Jahr 2008 wurden Veräußerungs-Verluste erzielt und erklärt. Das Finanzamt lehnt die Feststellung und Berücksichtigung des Verlustes wg. Festsetzungs- bzw. Feststellungsverjährung ab (BFH v. 20.11.2012, IX R 30/12).Frage: Ist die Ablehnung der Feststellung des Verlustes rechtmäßig, und können die entstandenen Verluste im Jahr 2008 nicht vorgetragen und mit späteren Gewinnen verrechnet werden?
Das vollständige Dokument können Sie als registrierter Nutzer abrufen. Das vollständige Dokument können Sie nur als registrierter Nutzer von TaxPertise abrufen. Sie sind noch nicht registriert und wollen trotzdem weiterlesen? Dann testen Sie TaxPertise jetzt 14 Tage kostenlos.
Noch nicht registriert?

Noch nicht registriert?

Bestellen Sie TaxPertise und starten Sie Ihre Recherche in unseren umfangreichen Kurzgutachten noch heute!

Jetzt 14 Tage kostenlos testen!

Login

Passwort vergessen