Kontakt : 0221 / 93 70 18 - 0
Mein Mandant betreibt ein Einzelunternehmen (Handel). Des Weiteren möchte er eine UG gründen (100 % Anteile). Er wird Geschäftsführer. Die UG kauft Waren vom Einzelunternehmen und verkauft diese über Amazon und eBay weiter. Nach deutschem Steuerrecht liegen die Voraussetzungen für eine umsatzsteuerliche Organschaft vor. Das Einzelunternehmen hat bereits eine USt-IdNr. und ist auch in den EU-Ländern, wie Frankreich, Polen etc., umsatzsteuerlich registriert und führt Umsatzsteuer an die einzelnen Länder ab. Wenn die neu gegründete UG im EU-Land steuerpflichtige Umsätze tätigt, werden diese dann unter der jeweiligen USt-IdNr. des Einzelunternehmens (Organträgers) angemeldet und abgeführt, oder greift das Organschaftsverhältnis nur in Deutschland und die UG muss sich eine eigene USt-IDNr. für jedes Land erteilen und dort registrieren lassen?
Das vollständige Dokument können Sie als registrierter Nutzer von rechtsportal.de abrufen. Das vollständige Dokument können Sie nur als registrierter Nutzer von TaxPertise abrufen. Sie sind noch nicht registriert und wollen trotzdem weiterlesen? Dann testen Sie TaxPertise jetzt 14 Tage kostenlos.
Jetzt 30 Tage kostenlos testen!

Noch nicht registriert?

Bestellen Sie TaxPertise und starten Sie Ihre Recherche in unseren umfangreichen Kurzgutachten noch heute!

Jetzt 14 Tage kostenlos testen!

Login für Abonnenten