Kontakt : 0221 / 93 70 18 - 0
Es geht um einen gemeinnützigen Reitverein (e.V.), dessen Hauptzweck Reitunterricht ist. Die Haupteinnahmen gehen zwar bargeldlos auf das Bankkonto des Vereins. Es gibt aber auch eine offene Ladenkasse, in die Bargelder fließen, z.B. aus Einzelreitstunden, 10er-Karten, Ferienangeboten, Verkauf von Schulpferden usw. Diese Umsätze sind alle umsatzsteuerfrei, lediglich die Einnahmen aus Vermietung von Boxen für Privatpferde und die Einnahmen aus Vereinsfesten unterliegen der Umsatzbesteuerung. Diese Einnahmen sind aber unwesentlich. Meine Frage: Gelten die verschärften Regelungen für die offenen Ladenkassen auch für gemeinnützige Vereine? Das heißt: Tägliche Zählung des Kassenbestands Zählprotokoll/Zählliste Täglicher Kassenbericht Einzelaufzeichnungspflicht der Geschäftsvorfälle
Das vollständige Dokument können Sie als registrierter Nutzer von rechtsportal.de abrufen. Das vollständige Dokument können Sie nur als registrierter Nutzer von TaxPertise abrufen. Sie sind noch nicht registriert und wollen trotzdem weiterlesen? Dann testen Sie TaxPertise jetzt 14 Tage kostenlos.
Jetzt 30 Tage kostenlos testen!

Noch nicht registriert?

Bestellen Sie TaxPertise und starten Sie Ihre Recherche in unseren umfangreichen Kurzgutachten noch heute!

Jetzt 14 Tage kostenlos testen!

Login für Abonnenten