Kontakt : 0221 / 93 70 18 - 0
Ein Mandant hat sein bebautes und vermietetes Grundstück mit Vorbehaltsnießbrauch auf seinen Sohn übertragen. Dies war so nicht gewollt, denn der Nießbrauch sollte nur für einen Teil des Gebäudes eingetragen werden, so dass ein Teil der Mieten dem Vater als Nießbraucher und der andere Teil dem Sohn als Eigentümer zustehen. Der Nießbrauch wurde jetzt rückwirkend und vollumfänglich aufgehoben. 2018: Nießbrauch eingetragen 2019: Nießbrauch rückwirkend aufgehoben Wer muss die Einkünfte aus V+V 2018 und 2019 versteuern?
Das vollständige Dokument können Sie als registrierter Nutzer abrufen. Das vollständige Dokument können Sie nur als registrierter Nutzer von TaxPertise abrufen. Sie sind noch nicht registriert und wollen trotzdem weiterlesen? Dann testen Sie TaxPertise jetzt 14 Tage kostenlos.
Noch nicht registriert?

Noch nicht registriert?

Bestellen Sie TaxPertise und starten Sie Ihre Recherche in unseren umfangreichen Kurzgutachten noch heute!

Jetzt 14 Tage kostenlos testen!

Login für Abonnenten

Passwort vergessen