Kontakt : 0221 / 93 70 18 - 0
Wir durchsuchen unsere Datenbank
Am 03.12.14 wird eine GmbH & Co.KG gegründet. Komplementärin ist die GmbH (ohne Vermögensbeteiligung), Kommanditist ist A. Mit Vertrag vom 08.12.14 bringt A sein Einzelunternehmen rückwirkend zum 01.10.14 in die GmbH & Co.KG durch Ausgliederung ein. Ist diese Rückwirkung möglich? (Habe Bedenken, da Ausgliederung durch Neugründung einer Personengesellschaft lt. UmwG nicht möglich ist. Dadurch hätte man ja im Ergebnis eine Ausgliederung durch Neugründung, da ja am 01.10.14 die GmbH & Co.KG noch gar nicht existiert.)
Das vollständige Dokument können Sie als registrierter Nutzer abrufen. Das vollständige Dokument können Sie nur als registrierter Nutzer von TaxPertise abrufen. Sie sind noch nicht registriert und wollen trotzdem weiterlesen? Dann testen Sie TaxPertise jetzt 14 Tage kostenlos.
Noch nicht registriert?

Noch nicht registriert?

Bestellen Sie TaxPertise und starten Sie Ihre Recherche in unseren umfangreichen Kurzgutachten noch heute!

Jetzt 14 Tage kostenlos testen!

Login für Abonnenten

Passwort vergessen