Kontakt : 0221 / 93 70 18 - 0
Wir durchsuchen unsere Datenbank
Die L. GmbH H wurde am 01.01.2010 auf die L. GmbH Werk verschmolzen. Die Verluste der L. GmbH Werk in Höhe von 370 T€ blieben bestehen. Im Rahmen der Geschäftstätigkeit wurde in 2011 in Z. ein Grundstück incl. Anlagen gekauft. Zukünftig soll die L. GmbH Werk aufgespalten werden, in eine L. GmbH Z und L. GmbH Werk.Frage: Wir wirkt sich die geplante Betriebsaufspaltung, insbesondere wegen der Verschmelzung vom 01.01.2010 und der stehen gebliebenen Verluste, aus? Sind dabei Sperrfristen oder ähnliches zu beachten?
Das vollständige Dokument können Sie als registrierter Nutzer abrufen. Das vollständige Dokument können Sie nur als registrierter Nutzer von TaxPertise abrufen. Sie sind noch nicht registriert und wollen trotzdem weiterlesen? Dann testen Sie TaxPertise jetzt 14 Tage kostenlos.
Noch nicht registriert?

Noch nicht registriert?

Bestellen Sie TaxPertise und starten Sie Ihre Recherche in unseren umfangreichen Kurzgutachten noch heute!

Jetzt 14 Tage kostenlos testen!

Login für Abonnenten

Passwort vergessen