Kontakt : 0221 / 93 70 18 - 0
Frau X und Herr Y sind geschieden. Verhandelt wird nun der schuldrechtliche Versorgungsausgleich aus der Versorgungskasse des Herrn Y für die Ehezeit. Der Kapitalwert beträgt 60.000,00 €. Dieser könnte entweder a) als Einmalabfindung an Frau X gezahlt werden (€ 60.000,00), b) als monatliche Zahlung von € 400,00 an Frau X, solange Herr Y lebt. Frage: 1. Unterliegt der Bezug unter a) der Einkommensteuer bei Frau X? 2. Unterliegt die monatliche Leistung des Herrn Y an Frau X der Einkommensteuer bei Frau X? Wenn ja, mit welchem Ansatz? 3. Kann Herr Y die Zahlung an Frau X steuerlich geltend machen?
Das vollständige Dokument können Sie als registrierter Nutzer abrufen. Das vollständige Dokument können Sie nur als registrierter Nutzer von TaxPertise abrufen. Sie sind noch nicht registriert und wollen trotzdem weiterlesen? Dann testen Sie TaxPertise jetzt 14 Tage kostenlos.
Noch nicht registriert?

Noch nicht registriert?

Bestellen Sie TaxPertise und starten Sie Ihre Recherche in unseren umfangreichen Kurzgutachten noch heute!

Jetzt 14 Tage kostenlos testen!

Login für Abonnenten

Passwort vergessen