Kontakt : 0221 / 93 70 18 - 0
A bildet mit seiner Lebensgefährtin B (nicht miteinander verheiratet) eine Grundstücksgemeinschaft bestehend aus zwei Objekten (Miteigentumsverhältnisse an den Objekten jeweils 1/2). Da A und B in Zukunft getrennte Wege gehen wollen, sollen die Objekte aufgeteilt werden. A soll das Objekt Nr. 1 in Stuttgart, Wert 400.000,00 Euro, erhalten. B soll das Objekt Nr. 2 in Frankfurt, Wert 500.000,00 Euro, erhalten. B braucht keine Zuzahlungen zu leisten. Unterliegt der Vorgang der Grunderwerbsteuer?
Das vollständige Dokument können Sie als registrierter Nutzer von rechtsportal.de abrufen. Das vollständige Dokument können Sie nur als registrierter Nutzer von TaxPertise abrufen. Sie sind noch nicht registriert und wollen trotzdem weiterlesen? Dann testen Sie TaxPertise jetzt 14 Tage kostenlos.
Jetzt 30 Tage kostenlos testen!

Noch nicht registriert?

Bestellen Sie TaxPertise und starten Sie Ihre Recherche in unseren umfangreichen Kurzgutachten noch heute!

Jetzt 14 Tage kostenlos testen!

Login für Abonnenten